06.11.2015

Mehr staatliche Unterstützung für Berufsaufstieg

Die Bundesregierung erhöht das Meister-BAföG und will so den Berufsaufstieg mit mehr als 100 Millionen Euro fördern. Dies gab kürzlich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bekannt.

„Das Meister-BAföG ist das größte und erfolgreichste Förderinstrument für die berufliche Weiterbildung und wir machen es jetzt noch attraktiver“, kommentiert Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) die Entscheidung im Bundeskabinett. Die Reform soll im August 2016 in Kraft treten und wird bis 2019 über 100 Millionen Euro kosten.

Der maximale Unterhaltsbeitrag für Alleinstehende soll um 71 Euro auf 768 Euro pro Monat steigen. Der Höchstbeitrag für Lehrgangs- und Prüfungskosten steigt von 10.226 Euro auf 15.000 Euro. Weitere Sätze, Freibeträge und Zuschussanteile werden ebenfalls erhöht.

Ausführliche Informationen zur Erhöhung des Meister-BAföG finden Sie auf der Internetseite des BMBF unter:

https://www.bmbf.de/de/das-neue-meister-bafoeg-1796.html

Tag-It: Arbeitsrecht, Karriere, Ausbildungsförderung, Meister-BAföG, beruflicher Aufstieg, Handwerk